Gemeinsam Digital – ein guter Start

Der Loewe-Saal in Berlin-Wedding war gut gefüllt mit interessierten Mittelständlern aus allen Branchen und Größenordnungen! Nach spannenden Keynotes und einem Dialog mit Unternehmern zu ihrem Stand der Digitalisierung, tauschten sich die Gäste aus und netzwerkten was das Zeug hielt. Hier haben wir für Sie ein paar Eindrücke zusammen gestellt:

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum ist gestartet

Der Auftakt des neuen Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Berlin hat gezeigt: viele Mittelständler haben verstanden. Wer jetzt nicht anfängt grundlegende Strategien zur Digitalisierung des eigenen Unternehmens zu entwickeln, wird die Möglichkeiten, die die digitale Revolution bietet, vielleicht verpassen. Doch wer die Gelegenheit ergreift – kann nur gewinnen.

Mario Ohoven, Präsident des BVMW forderte die Unternehmen auf, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen: „Deutschlands Mittelstand hat beim Thema Digitalisierung noch Nachholbedarf. Vielen Unternehmen fehlt es an Informationen. Deshalb ist der BVMW beim Kompetenzzentrum Berlin als Partner ganz vorne mit dabei.“

Auch EU-Kommissar Günther Oettinger fand klare Worte. Die deutsche Wirtschaft sei enorm unter Druck. Noch hätte sie in vielen Bereichen einen Vorsprung, den zu halten müsse das Ziel sein. Digitalisierung und insbesondere digitale Bildung sei für den Mittelstand überlebenswichtig.

Staatssekretär Beckmeyer warnte, sich nicht auf den Erfolgen vergangener Tage auszuruhen. Den Unternehmen müsse die Scheu vor der Digitalisierung genommen werden, deshalb habe das BMWi die Initiative „Mittelstand-Digital“ ins Leben gerufen, um mit Kompetenzzentren wie nun jenem in Berlin einen wichtigen Beitrag für den Erfolg der Unternehmen in der digitalen Zukunft zu leisten.

Dr. Florian Heinemann, Geschäftsführer von Project A Ventures und Inkubator, hielt wichtige Hintergrundinformationen zur Zukunft der Digitalisierung bereit: Softwarebasierte verdrängten zunehmend hardwarebasierte Unternehmen. Mit Digitalkompetenz und umfassendem Investitionswillen in neue Ideen, habe der Mittelstand aber auf dem sich rasant verändernden Markt eine Chance. Dabei reiche nicht einfach die digitale Transformation, ganze Geschäftsmodelle müssten neu überdacht werden.

Der Dialog mit Unternehmern zeigte wie unterschiedlich die Beweggründe und die konkreten Umsetzungsmaßnahmen für Digitalisierung sein können. Auch die Rolle des Kompetenzzentrums wurde thematisiert, dazu Unternehmerin Dorothee Berger: „Digitalisierung ist ein großer und wichtiger Schritt. Wir freuen uns im Rahmen des Kompetenzzentrums mehr über für uns geeignete digitale Lösungen zu erfahren und beim Umsetzungsprozess begleitet zu werden.“

Auch interessant:

29. September 2016
HTW, Campus Wilhelminenhof, Wilhelminenhofstr. 75A, 12459 Berlin

29.

Workshop Digitalisierung

Was bedeutet 4.0 und welche Auswirkung hat die Digitalisierung auf mein Unternehmen?

News

Wir sind offiziell gestartet!

Am 19. September erschienen zahlreiche interessierte Unternehmer zum Kick-Off des Mittelstand 4.0- Kompetenzzentrums Berlin.