Aus aktuellem Anlass stellt sich die Frage, wie kann Ihr Unternehmen sein Geschäft aufrechterhalten, obwohl alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Homeoffice agieren.

Wie können Kundinnen und Kunden wichtige Informationen bekommen, wie erreichen sie den richtigen Ansprechpartner und wie ist es der Kundschaft möglich, weiterhin Ihre Leistungen in Anspruch nehmen?

Digitale Kundenbeziehung: Mit diesen Tipps erreichen Sie Ihre Kundschaft auch aus dem Homeoffice

Sprechen Sie mit Ihrer Kundschaft über Social Media

Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn, Instagram um nur einige zu nennen, bieten Ihnen die Möglichkeit mit Ihren KundInnen in den Dialog zu treten. Informieren Sie über Neuigkeiten und Aktionen. Erstellen Sie eine Umfrage oder motivieren Sie Ihre Kundschaft und Follower sich an neuen Entwicklungen zu beteiligen.

Nicht erst seit der Corona-Krise sind diese unmittelbaren Kanäle zu Ihrer Zielgruppe wichtig, doch nun erlangen sie nochmal eine ganz neue Relevanz.

Digitale Kundenbeziehungen über soziale Netzwerke

Richten Sie eine digitale Sprechstunde ein.

Egal ob klassisch per Telefon, oder per Videokonferenz. Seien Sie für Ihre KundInnen weiterhin erreichbar. Vielleicht können Sie Ihre Kundenberatungen per Videotelefonie anbieten, um eine größere Nähe als im klassischen Telefongespräch zu erreichen. In vielen Fällen ist es nicht zwingend notwendig sich persönlich zu treffen. Dies kann auch in Form einer digitalen Sprechstunde umgesetzt werden.

Gut zu Wissen:

Manche Telefonanlagen-/ Telekommunikationsanbieter ermöglichen es die Anrufe über den PC von zu Hause aus anzunehmen und über diesen Weg auch nach draußen zu telefonieren. Besitzen Sie diese Möglichkeit nicht, ist es sinnvoll eine Weiterleitung der jeweiligen Anschlüsse an die Mitarbeitenden zu Hause einzurichten, falls diese zustimmen.

Als Webinar statt vor Live-Publikum

Nutzen Sie Webinar-Software für Präsentationen, Schulungen, Business-Events oder für Produkteinführungen vor Live-Online Publikum. Ihre Webinare können Sie sowohl kostenlos (als Kundenbindung/Service) als auch kostenpflichtig (als eigenes Geschäftsfeld) anbieten.

In unserem Beitrag über kostenfreie Tools für die Kommunikation im Team stellen wir Ihnen auch Anwendungen vor, die Sie für eigene Webniare nutzen können.

Nutzen Sie Webinar-Software für Präsentationen, Schulungen, Business-Events oder für Produkteinführungen vor Live-Online Publikum.

Erstellen Sie kurze Info-Videos zu relevanten Themen, Produkten oder Dienstleistungen.

Nicht nur YouTube und vergleichbare Anbieter, auch die eigene Webseite kann für die Veröffentlichung von kurzen Videos zu relevanten Themen rund um ihr Unternehmen genutzt werden. Nutzen sie diese Möglichkeit, um weitergehende Informationen aufzubereiten.

Fernwartung als neue Möglichkeit

Im IT-Umfeld ist es schon lange gängige Praxis Fernwartungen vorzunehmen. Wie sieht dies in anderen Geschäftsbereichen aus? Ist es denkbar, dass der Kundendienst nicht mehr selbst vor Ort die Kaffeemaschine repariert, sondern aus aktuellem Anlass vielleicht nur noch die Instruktion dazu gibt, wie er dies selbst tun kann? Hier kann Video-Telefonie als Lösung vielleicht ein ganz neues Geschäftsfeld eröffnen.

Personenbezogene Einwilligung über digitale Kanäle

Sie benötigen für einen zeitnahen Geschäftsabschluss eine Unterschrift unter einem Dokument oder eine nachvollziehbare personenbezogene Einwilligung? Dann können Sie dies über verschiedene Dienste und Anbieter indirekt abbilden, ohne die Dokumente aufwendig und langwierig per Post zu verschicken. Ihnen steht hierfür z.B. das Video-Ident-Verfahren, eine Personalausweis-Autorisierung oder eine Unterschrift per zertifizierter E-Signatur zur Verfügung.

Auch interessant:

Blog

Finanzierungshilfen während der Coronakrise

Welche Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten stehen kleinen und mittleren Unternehmen zur Verfügung, um die Zeit während der Coronakrise sicher zu überbrücken? In unserem aktuellen Guide finden Sie wichtige Informationen.

Blog

Leitfaden Homeoffice – In 8 Schritten zum digitalen Arbeitsplatz

Was Sie jetzt bedenken sollten, um Ihre Geschäftsprozesse erfolgreich auf die Arbeit von Zuhause aus umzustellen.

Mit dem richtigen Konzept sicher durch die Krise

Die aktuelle Situation verlangt von vielen Unternehmen schnelles Handeln. Verschiedenste Prozesse müssen jetzt digitalisiert, Mitarbeitende im Homeoffice spontan weitergebildet und Geschäftsmodelle neu ausgerichtet werden. Wir unterstützen Sie aktiv und kostenfrei bei der digitalen Transformation. Wir bringen unser Expertenwissen in Ihr Unternehmen, um es nachhaltig für die Zukunft fit zu machen.

In unserer neue Online-Sprechstunde beantworten wir gerne Ihre Fragen zur Projektanmeldung!

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Berlin gehört zu Mittelstand-Digital. Damit unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk: Verständlich. Kostenfrei. Anbieterneutral. 

Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search