Rückenwind für digitale Pioniere

Das neue Förderprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen IGP richtet sich explizit an kleine und mittlere Unternehmen sowie Selbständige. Mit dem IGP fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) „nichttechnische Innovationen“ wie zum Beispiel neuartige Servicekonzepte oder Geschäftsmodelle.

Die erste Ausschreibungsrunde läuft bereits. Anträge können bis zum 28. Februar 2020 eingereicht werden!

IGP Förderung
(Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen)

  • Fördermittel für die Entwicklung nichttechnischer Innovationen
  • Gefördert werden KMU, Start-ups & Freiberufler
  • Fördersatz von bis zu 70%

Die IGP Förderung im Überblick:

Wer wird gefördert?

Für die IGP Förderung Antragsberechtigt sind:

  • Startups, Mittelständler und Kleinstunternehmen sowie Selbstständige
  • Unter Projektform B (siehe unten) sind zusätzlich Hochschulen und Fördereinrichtungen antragsberechtigt

Was wird gefördert?

Im Mittelpunkt der IGP Förderung stehen innovative Geschäftsideen oder Pionierlösung wie: neuartige Dienstleistungen oder Produkte, Entwicklung von neuen Prozessen und Organisationsweisen oder auch innovative Marketingkonzepte und Geschäftsmodelle. Es werden drei frei wählbare Projektformen gefördert:

  1. Projektform A: Experimentelle Einzel- oder Kooperationsprojekte (Frühphase/ Machbarkeitstests), Förderung höchstens 12 Monate;
  2. Projektform B: Komplexe Einzel- und Kooperationsprojekte zur Ausreifung von Innovationen samt umfangreichen Markttests und Pilotierung am Markt, Förderung bis zu 24 Monate;
  3. Projektform C: Übergreifende Innovationsnetzwerke aus mindestens fünf voneinander unabhängigen und im IGP antragsberechtigten Unternehmen, die gemeinsam übergreifende Innovationsthemen erarbeiten und umsetzen. (Phase 1 höchstens 9 Monate, Phase 2 höchstens 18 Monate)

Wie wird gefördert?

Es können bis zu 70 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten gefördert werden.

Die Förderung hat für Projektform A eine Höhe von maximal 70 Prozent (bis zu 70.000 Euro) und bei Projektform B maximal 55 Prozent (bis zu 300.000 Euro).

Für Projektform C sind maximal 300.000 Euro zuwendungsfähig. Dabei sind in Phase 1 maximal 100.000 € und in Phase 2 maximal 200.000 Euro zuwendungsfähig.

Antrag und Fristen

Die erste Ausschreibungsrunde läuft bereits seit Dezember und endet am 28.02.2020. Sie adressiert digitale und datengetriebene Geschäftsmodelle und Pionierlösungen.

Eine zweite Ausschreibungsrunde ist für das 2. Quartal 2020 geplant und zielt auf kultur- und kreativwirtschaftliche Geschäftsmodelle und Pionierlösungen.

Hilfe zur Förderung:

IGP leicht erklärt:

Um auch „Förderneulinge“ umfassend zu informieren, werden am  29. Januar und 13. Februar 2020 Webinare zum Inhalt und Aufbau des IGP sowie zur Antragstellung angeboten.

Außerdem stellt das BMWi eine Ausfüllhilfe für „IGP-Poster“ und „IGP-Business-Sheet“ (PDF, 66 KB) zur Verfügung.

Auch interessant:

6. August 2020
telefonisch

6.

KI-Sprechstunde (telefonisch)

Besprechen Sie mit unseren KI-Trainern Ihre Herausforderungen und Möglichkeiten in der Anwendung Künstlicher Intelligenz. Individuell, praxisorientiert und maßgeschneidert auf Ihre Ziele. Im Anschluss erhalten Sie einen personalisierten KI-Bericht.

Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search