Online-Kurs „Künstliche Intelligenz“

Warum Weiterbildung im Bereich KI zentral ist für KMU

Durch sein erhebliches wirtschaftliches Potenzial gewinnt das Thema Künstliche Intelligenz auch für kleine und mittlere Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Gleichwohl ist es nicht immer einfach, den passenden Einstieg für das eigene Unternehmen zu finden. Denn die Anwendungsbereiche und Lösungen intelligenter Technologien sind vielfältig und wirken anfangs häufig komplex. In diesem Zusammenhang wird oftmals zunächst an die Schaffung notwendiger technischer Infrastruktur gedacht, die eine wichtige Voraussetzung für die Einführung von KI bildet. Dabei wird jedoch häufig übersehen, dass eine erfolgreiche Umsetzung von KI-Projekten auch eng mit einer effektiven Qualifizierungs- und Weiterbildungsstrategie verknüpft ist. So zeichnen sich Unternehmen, die in der Implementierung von Anwendungen von Künstlicher Intelligenz besonders fortgeschritten sind, insbesondere durch eines aus: einem Fokus auf die Schulung und Befähigung ihrer Beschäftigten.1 In diesen Unternehmen wird der Qualifizierung von Beschäftigten ein ebenso hoher Stellenwert beigemessen wie der Investition in intelligente Technologien. Dies beinhaltet auch die Schaffung einer entsprechenden lernförderlichen Unternehmenskultur (mehr zum Thema erfahren Sie in unserem Online-Guide „Digitale Weiterbildung”).2 Bestenfalls fokussieren Sie beim KI-Einsatz darauf, wie Technologien die Fähigkeiten Ihrer MitarbeiterInnen ergänzen und unterstützen können, investieren so in ein breiteres Spektrum menschlicher Fähigkeiten und erweitern vorhandene Wissensressourcen.3 Im Zuge der Digitalisierung zeigen sich branchenübergreifend neue Kompetenzanforderungen: So wird einem Grundverständnis für digitale Prozesse und Verfahren sowie einer fachlich-technischen Informationskompetenz im Umgang mit zunehmend größeren Datenmengen, eine deutlich gestiegene Relevanz zugeschrieben.4 Werden die dank KI-Einsatz frei werdenden Ressourcen im Interesse aller Beteiligten und für Schulungen eingesetzt, sinken zudem internes Konfliktpotenzial und Widerstand gegen den weiteren Ausbau der KI-Anwendungen.5

Ihre Route für den Einstieg in die Arbeit mit KI

Ob Sie sich bereits mit intelligenten Technologien und ihrem möglichen Nutzen für Ihr Unternehmen beschäftigt haben oder diese für Sie noch weitestgehend Neuland sind: Die folgenden drei Lerneinheiten in Videoformat bieten Antworten auf drei zentrale Fragen zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz in KMU. Sie bieten einen niedrigschwelligen Einstieg in das Thema KI und stellen wertvolle praktische Werkzeuge vor, angepasst an die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen.
Wenn nicht anders angegeben, basieren die Inhalte auf Erkenntnissen und Erfahrungswissen der KI-Trainer unseres Kompetenzzentrums, also ExpertInnen im Bereich KI, die KMU rund um dieses Thema individuell beraten.

Phase A Voraussetzung

A Voraussetzung

Was ist KI und warum ist es für KMU relevant?

Mit Hilfe dieses Videos gewinnen Sie einen Überblick über Technologien im Kontext Künstlicher Intelligenz sowie deren Relevanz für Ihren Betrieb, und bauen so ein Grundverständnis von KI auf.

Phase B Orientierung

B Orientierung

In welchen Bereichen kann sich der Einsatz von KI für KMU besonders lohnen?

Dieses Video unterstützt Sie dabei, geeignete Anwendungsbereiche für den Einsatz intelligenter Technologien in Ihrem Unternehmen zu identifizieren. Außerdem stellen wir Ihnen eine Auswahl spannender Anwendungsfälle vor.

Phase C Gestaltung

C Gestaltung

Wie findet mein KMU den Einstieg in die Arbeit mit KI?

In diesem Video erfahren Sie, welche konkreten Schritte für die Einführung von KI-Technologien notwendig sind und worauf Sie in Ihrer strategischen Planung achten sollten.

Umsetzender Partner des Online-Kurses ist das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

Weiterführende Links und Quellenangaben:

1 Vgl. Microsoft, Leading businesses reveal the power of combining human ingenuity with AI, 7. Mai 2020. Online verfügbar unter: https://news.microsoft.com/transform/leading-businesses-reveal-the-power-of-combining-human-ingenuity-with-ai/ (zuletzt aufgerufen am 03.02.2021).

2 Vgl. Jürgen Schreier, “KI im Unternehmen: Mehr als eine Frage der Technik”, Industry of Things. Online verfügbar unter: https://www.industry-of-things.de/ki-im-unternehmen-mehr-als-eine-frage-der-technik-a-931102/ (zuletzt aufgerufen am 03.02.2021 (zuletzt aufgerufen am 03.02.2021).

3 Vgl. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Abteilung Europäische und Internationale Beschäftigungs- und Sozialpolitik, ESF (Hrsg.), Begleitband des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Online verfügbar unter: https://eu2020-reader.bmas.de/downloads/BMAS_EU2020_Begleitband_(27-6_web)_DE.pdf (zuletzt aufgerufen am 03.02.2021).

4 Vgl. Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (Hrsg.), Leitfaden, Kompetenzen im Digitalisierten Unternehmen (DGFP-Praxispapiere) (Frankfurt a. M.: 2016). Online verfügbar unter: https://www.dgfp.de/fileadmin/user_upload/DGFP_e.V/Medien/Publikationen/Praxispapiere/201602_Praxispapier_Kompentenzen-im-digitalisierten-Unternehmen.pdf (zuletzt aufgerufen am 03.02.2021), S. 10.

5 Vgl. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Abteilung Europäische und Internationale Beschäftigungs- und Sozialpolitik, ESF (Hrsg.), Begleitband des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Online verfügbar unter: https://eu2020-reader.bmas.de/downloads/BMAS_EU2020_Begleitband_(27-6_web)_DE.pdf (zuletzt aufgerufen am 03.02.2021), S. 245.

Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search