Das Unternehmen

Die Hofer Group ist ein sogenannter Inkubator↵ aus Berlin-Charlottenburg und besteht aus fünf operativ und rechtlich selbständigen Unternehmen mit dem Schwerpunkt auf Personaldienstleistungen sowie der Entwicklung und Vermarktung von Geschäftsdienstleistungen.

Die Herausforderung

Zurzeit hat das Unternehmen kein ganzheitliches, gruppenübergreifendes Ressourcenplanungssystem für seine verschiedenen Personaldienstleistungen. Damit die personellen Ressourcen auch zur richtigen Zeit am richtigen Ort zum Einsatz kommen können, müssen gruppenübergreifend entsprechende Informationen zur Verfügung gestellt werden, welche die Anforderungen der Kunden mit den Qualifikationen und Fähigkeiten des Personals ideal verbinden.

Lösung

Zusammen mit dem Team von _Gemeinsam digital hat die Hofer Group daher beschlossen, alle personellen Geschäftsprozesse zu optimieren. Daraus resultiert eine Neustrukturierung vorhandener Geschäftsmodelle und die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle im Personaldienstleitungssektor. Dafür wurden folgende Schritte durchgeführt:

  1. Workshops für das Design der Hauptprozesse unter Einbeziehung der Fachbereiche
  2. Darstellung der IST-Prozesse und deren Überführung in SOLL-Prozesse
  3. Aufbau einer konzeptionellen Struktur für das Lasten- bzw. Pflichtenheft
  4. Erarbeitung eines digitalen Lastenheftes zur Evaluierung und Einführung eines ERP-Systems
  5. Konzept zur Einführung eines ganzheitlichen ERP-Systems mit entsprechender Altdatenübernahme und CRM-Schnittstelle

Vorgehensweise

Gemeinsam mit der Geschäftsführung der Hofer Group und relevanten Anwendern hat das Team von _Gemeinsam digital den gesamten Ressourcenplanungsprozess analysiert und alle relevanten Schnittstellen und Pain Points (Knackpunkte) eruiert. Auf der Grundlage dieses Workshops wurde gemeinsam ein digitales Lastenheft konzeptioniert, dass gruppenübergreifend gültig ist. Dieses digitale Lastenheft bildet schließlich die konzeptionelle Grundlage für das neue ERP-System.

Ergebnis

Das neue ERP-System ist skalierbar und passt sich damit den Anforderungen der Hofer Group nahtlos an. Durch die Einbindung einer CRM-Lösung und der in der Teilprojektlösung „Berichtswesen auf neuem Level“ dargestellten Business Intelligence-Lösung wird ein sehr hoher Automatisierungsgrad bei gleichzeitiger Risikominimierung erreicht. Entscheider aller fünf Teilunternehmen der Hofer Group greifen somit auf das selbe IT-System zurück. Das macht Kennzahlen gruppenübergreifend verfügbar und vergleichbar und ermöglicht damit fundierte, datenbasierte Entscheidungen.

Suchmaschinen-Stichworte für Lösungsanbieter

  • Enterprise Resource Planning (ERP)
  • Customer Relation Management (CRM)
  • Business Process Engineering (BPE)

Art des benötigten Umsetzungspartners/ Dienstleisters

Externer IT-Dienstleister mit ausgeprägter ERP-Erfahrung

Komplexität bei der Entwicklung und Einführung der Lösung

Hoch*

*(Die Komplexität kann je nach Anforderungen, Investitionsbedarf, Schulungsbedarf, etc. der Aufgabenstellung stark variieren.)

Dauer der Einführung

1 Jahr*

Systemkosten für den Betrieb der Lösung pro Monat

über 1000 €*

*(Die Kosten können je nach Komplexität, Anforderungen stark variieren.)

Einzellösungen zusammeführen / ©unsplash.com
Quellcode für IT-Lösung / ©unsplash.com
Integration der IT-Lösung / ©unsplash.com
Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search