Das Unternehmen

Die Blechprofis sind ein blechverarbeitender Betrieb, der an der Stadtgrenze zu Berlin liegt.  Das Unternehmen hat sich im Bereich der Auftragsfertigung auf Losgrößen von 1-50 spezialisiert. Es stellt individuelle Prototypen, Einzelteile sowie Serienfertigungen für andere Unternehmen her, z.B. Blechhüllen für bestimmte Maschinen in der Produktion. Der Betrieb hat derzeit 11 Mitarbeiter.

Die Herausforderung

Das Unternehmen möchte Excel durch ein ERP-System ersetzen. Doch in dem sehr unübersichtlichen Markt haben sich schon in einer ersten Recherche mehr als 60 auf den ersten Blick in Frage kommende Systeme zusammengefunden. Hinzu kommt, dass das Unternehmen nach ERP-Systemen suchen muss, die auf Fertigungsbetriebe spezialisiert sind. Die Hersteller informieren aber oft nur sehr verhalten über den genauen Funktionsumfang ihrer Software, was die Recherche zusätzlich erschwert hat.

Ziel

Im Projekt soll deshalb ein Anforderungskatalog erarbeitet werden. Dieser fungiert als Grundlage, um einen nachvollziehbaren Vergleich zwischen den Systemen und deren Leistungsumfang zu erhalten. Danach sollte die Auswahl auf die Top 5 Systeme reduziert werden, die am besten auf die Anforderungen der „Die Blechprofis Kruschke GmbH“ passen.

Vorgehensweise

Den Anforderungskatalog erstellte das Team von _Gemeinsam digital mithilfe nutzerzentrierter Methoden: die 360 Grad Analyse, sowie die Methoden User Journey und Feedback Capture Grid. Ausgehend von den Ergebnissen und dem Lastenheft des Unternehmens erstellte es dann eine detaillierte Auflistung der verschiedenen Kategorien und der benötigten Funktionen. Alle gewünschten Eigenschaften wurden in zwei Kategorien aufgeteilt, die MUSS-Funktionen und die KANN-Funktionen. In unserem Fall stellten folgende Funktionen ein MUSS dar:

  • Module für Fertigung/Warenwirtschaft/Buchhaltung,
  • eine Vorplanung und Kalkulationsmöglichkeit für Baugruppen,
  • eine getrennte Fertigungssteuerung, planbar nach Menschen oder Maschinen,
  • Statusmeldungen zum Fertigungsprozess und
  • eine automatische Zeitplanung in die das Unternehmen manuell eingreifen kann.

In einem ersten Abgleich sortierten die Experten alle ERP-Systeme, die eine oder mehrere MUSS-Funktionen nicht abdeckten, aus. In einem zweiten Durchgang glichen sie dann von den verbleibenden Systemen alle Funktionen detailliert mit den Anforderungen ab und wählten anhand einer Punktebewertung die Top 5 Systeme aus.

Lösung

Die im Projekt erarbeiteten Top 5 Systeme sind ABAS ERP, AMS-ERP, COBUS ERP/3, Helium V und Mercator. Diese Systeme schnitten in der Detailanalyse, die auf die konkreten Anforderungen des Unternehmens ausgerichtet war, am besten ab.

Die Ergebnisse des Anforderungskataloges erleichtern die Entscheidung für einen Anbieter und ersparen dem Unternehmen viel Zeit für die Recherche.

Nun kann es in die Verhandlung mit den favorisierten Dienstleistern gehen und Testphasen organsierien.

Die ERP-Lösung entlastet die MitarbeiterInnen deutlich, der Betrieb läuft effizienter. Das Unternehmen kann die Produktion besser planen und hat verlässlichere Möglichkeiten, um abgeschlossene Produktionen auszuwerten.

Suchmaschinen-Stichworte für Lösungsanbieter

ERP, MMS, PPS, Fertigung, KMU, Metallverarbeitung, Blechverarbeitung

Art des benötigten Umsetzungspartners/ Dienstleisters

ERP-Dienstleister, ERP-Vergleich, ERP-Marktübersicht

Komplexität bei der Entwicklung und Einführung der Lösung

Mittel*

*(Die Komplexität kann je nach Anforderungen, Investitionsbedarf, Schulungsbedarf, etc. der Aufgabenstellung stark variieren.)

Dauer der Einführung

3 Monate

Investitionskosten für die Lösung

über 10.000 €*

*(Hinzu kommen ggfs. noch Kosten für Service und Support, die nach Aufwand abgerechnet werden.)

Logo Die Blechprofis
Blechprofis Beitragsbild Lösung
Blechprofis Lösung Anforderungskatalog
Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search