Das Unternehmen

Die Stahlwasserbau Beeskow GmbH (SWB) ist im Anlagen- und Maschinenbau tätig. Seit mehr als 20 Jahren bietet das Unternehmen Komplettlösungen im Stahlwasserbau an.

Die Herausforderung

Die SWB betreibt mehrere Software-Systeme inselartig nebeneinander. Fehlende Schnittstellen zwischen den Systemen führen dabei zu hohen manuellen Aufwänden. Das bisherige ERP-System verfügt über keine Schnittstelle zur Buchhaltung oder zwischen Design, Konstruktion und Einkauf. Leistungen können nicht verbucht werden. Eine projektbezogene Kalkulation ist daher nicht möglich. Dies führte in der Vergangenheit vermehrt zu Fehlern in der Projektkalkulation. Aufgrund wachsender Projektvolumen und steigender Komplexität der Projekte ist das finanzielle Risiko nicht mehr tragbar.

Lösung

Die SWB Beeskow GmbH hat ein neues ERP-System eingeführt. Durch die Digitalisierung der administrativen Prozesse wird der Arbeitsaufwand verringert. Da alle Mitarbeiter nun in gemeinsamen Prozessen mit den gleichen Daten arbeiten, wird die Fehleranfälligkeit beim Informationsaustausch gesenkt.

Für die erfolgreiche Einführung eines ERP-Systems ist es zudem wichtig, die Mitarbeiter im Umgang mit der Software zu schulen. Die Akzeptanz der Mitarbeiter ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

Vorgehensweise

Das Team von _Gemeinsam digital hat durch Interviews mit Mitarbeitenden, Geschäftsführung und Management die bestehenden Geschäftsprozesse analysiert. So konnten Anforderungen für ein zukünftiges ERP-System definiert werden. Auf Grundlage der erarbeiteten Kriterien holte das Team Angebote von ERP-Systemanbietern ein und bewertete sie. Der passende Anbieter zur Neueinführung suchte das Unternehmen anhand des Lastenhefts aus.

Nach Implementierung der neuen Software testet das Unternehmen diese umfassend und passt sie ggf. an. Die Firma führt Schulungen mit Mitarbeitern und Geschäftsführung durch, um den sicheren Umgang sicherzustellen und die Vorteile der neuen Software aufzuzeigen.

Ergebnis

  • Reduzierung der Medienbrüche
  • Durchgehende, hochautomatisierte Prozesse im gesamten Unternehmen
  • Ablösen / Abschalten „veralteter“ IT-Lösungen
  • Definition von entscheidungs- und erfolgsrelevanten gruppenweiten Kennzahlen (KPI’s) bzw. Messgrößen für ein entscheidungsrelevantes Reporting

Suchmaschinen-Stichworte für Lösungsanbieter

  • ERP-Anbieter
  • ERP-Lösungen
  • Unternehmenssoftware
  • Branchenlösung

Art des benötigten Umsetzungspartners/ Dienstleisters

Externer IT-Dienstleister mit detailliertem ERP Know-How

Komplexität bei der Entwicklung und Einführung der Lösung

Hoch*

*(Die Komplexität kann je nach Anforderungen, Investitionsbedarf, Schulungsbedarf, etc. der Aufgabenstellung stark variieren.)

Dauer der Einführung

1 Jahr

Systemkosten für den Betrieb der Lösung pro Monat

über 1000 €*

*(Die Kosten können je nach Komplexität, Anforderungen stark variieren.)

Logo Stahlwasserbau Beeskow GmbH
Logo Stahlwasserbau Beeskow GmbH
Analyse der Geschäftsprozesse
Interview zur Erarbeitung der Geschäftsprozesse /©canva.com
Ressourcen sparen durch eine integrierte Software-Lösung
Fehlkalkulationen vermeiden durch eine integrierte Software-Lösung
Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search