Das Unternehmen

FRIEDENS RICHTER Praxis für Gewaltprävention und Konfliktmanagement“ bietet seit 2008 bundesweit Beratung, Seminare und Coaching in den Bereichen Deeskalation, Gewaltprävention, Kommunikation und Konfliktmanagement. Zu den Kunden zählen öffentliche Einrichtungen, Verwaltungen, Wirtschaftsunternehmen und engagierte Privatpersonen.

“Die Digitalisierung unserer Seminarangebote eröffnet uns ein völlig neues Geschäftsfeld und macht es für unsere Kunden noch einfacher, zeit- und kostengünstiger unsere Deeskalations-, Gewaltpräventions- und Konfliktmanagementtrainings in Anspruch zu nehmen. Auch Einzelpersonen werden davon profitieren individuelle Trainings jederzeit online durchführen zu können und nicht auf eine große Gruppe weiterer Teilnehmer angewiesen zu sein“

– Artur Richter, Geschäftsführer Friedens Richter –

Die Herausforderung

Die Trainer des Unternehmens sind fast das ganze Jahr über unterwegs um bundesweit Seminare durchzuführen. Das Unternehmen ist mit seinen Ressourcen sehr im Tagesgeschäft eingebunden.

Die Folge

  • Es bleibt dem Unternehmen zu wenig Zeit für die strategische Weiterentwicklung ihres Unternehmens und für Gesundheitsvorsorge.
  • Das Wachstum des Unternehmens ist durch diese fehlende Verfügbarkeit begrenzt.
  • Ein Ausfall durch Krankheit beeinflusst das Unternehmen spürbar, die fehlende Erholungszeit macht gleichzeitig anfälliger für langfristige Ausfälle.

Der Wunsch

  • Die Digitalisierung und effektive Online-Vermarktung der Seminarangebote soll ein weiteres, personalunabhängiges Geschäftsfeld eröffnen. Auch der Anzahl der Seminare und Teilnehmer wären damit keine Grenzen mehr gesetzt.
  • Ergänzt werden soll das Online-Seminar-Angebot durch einen Online-Shop.
  • Durch zusätzliche Wertschöpfung mehr Zeit für die strategische Unternehmensführung und Contententwicklung gewinnen um nachhaltig zu wachsen.
  • Die Lösung muss kundenorientiertes Lernen ermöglichen und für ein kleines Unternehmen bezahlbar und jederzeit erweiterbar sein.

Die Vorgehensweise

Das Team von _Gemeinsam digtial hat etappenweise neue Vorgehensweisen und Lösungsansätze für eine verkaufsfördernde Digitalisierung erarbeitet. Dabei stand die Kundenperspektive durch Anwendung von Methoden aus dem Design Thinking im Mittelpunkt. Die Workshop-Teilnehmer, bestehend aus Mitarbeitern der Firma, haben in methodisch fundierter Kreativarbeit Ziele definiert und priorisiert, Kunden segmentiert und ihr Produkt- und Dienstleistungsangebot diesen Kundensegmenten entsprechend zugeordnet.
Anschließend erstellten sie Kunden-Personas (als Stellvertreter für typische Kunden) und entwickelten mögliche, digitale Kundenerlebnisse. Zudem wurde eine unternehmerische Standortbestimmung vorgenommen.

Friedens Richter
Praxis für Gewaltprävention und Konfliktmanagement
Artur Richter
neonbrand-428982
Design Thinking
Durch Persona kundenorientierte Ideen entwickeln

Projektlaufzeit

Q2-2017 bis Q3-2017

Projektstatus

Planungsphase 100%
Durchführungsphase 100%
Abschlussphase 50%
Evaluationsphase 0%

Projektergebnisse

  • Konzept zur verkaufsfördernden Digitalisierung

Methoden

  • Unternehmens- und Kundenziele festhalten
  • Kundensegmentierung
  • Personas
  • SWOT-Analyse

Beteiligte

Das Unternehmen

FRIEDENS RICHTER Praxis für Gewaltprävention und Konfliktmanagement
Adresse: Comeniusstr. 4, 03044 Cottbus
Web: http://friedens-richter.de
Branche: Dienstleistung

Ansprechpartner: Herr Artur Richter (Geschäftsführung)
Mail: buero@friedens-richter.de

Der Projektumsetzer

Schütze Consulting AG
Knesebeckstr. 1
10623 Berlin
Web: www.schuetze-consulting.ag

Herr Mario Müller
(Bereichsleiter Beratung – Schütze Consulting AG)
Mail: m.mueller@schuetze-consulting.ag

Herr Jonas Hartwig
(Berater – Schütze Consulting AG)
Mail: j.hartwig@schuetze-consulting.ag

Frau Maria Schröder
(Beraterin – Schütze Consulting AG)
Mail: maria.schroeder@schuetze-consulting.ag