Das Unternehmen

Das Unternehmen Hakenberger Fleisch GmbH (HaFleG) ist auf das Schlachten und Zerlegen von Rind- und Lammfleisch aus dem Havelland spezialisiert. Hierfür beschäftigt das Unternehmen sieben Mitarbeiter. Das produzierte Fleisch wird im Direktvertrieb und über einen Webshop angeboten.

„Das Team von _Gemeinsam digital hat unsere Prozesse für den Onlineshop analysiert und uns sehr detailliert aufgezeigt, was Käufer heute von einem Onlineshop erwarten. Die Aufbereitung der Ergebnisse beinhaltetet auch eine Aufstellung über die notwendigen Anpassungen und die dafür benötigten Ressourcen. Diese Informationen haben uns sehr geholfen, unseren aktuellen Ansatz kritisch zu hinterfragen. So gelangten wir zu der Erkenntnis, dass der Vertrieb unseres Qualitätsfleisches über unseren eigenen Web-Shop, in der Form wie wir es bislang angegangen sind, für uns derzeit personell nicht machbar und wirtschaftlich nicht tragbar ist. Zukünftig werden wir unsere Vertriebsstrategie anpassen.“

 

– Jens Winter, Geschäftsführer Hakenberger Fleisch GmbH-

Die Herausforderung

  • Geringe Verkaufszahlen über den Webshop des Unternehmens.
  • Da die Besucher der Website und des Webshops nicht analytisch erfasst wurden, ließen sich keine allgemeinen Aussagen über das Kaufverhalten der Kunden treffen.
  • Innerhalb des Unternehmens existiert kein zweckmäßiges Warenwirtschaftssystem, welches das Kassensystem im Laden, den Webshop und das Lager miteinander verknüpft.

Die Folge

  • Der Hakenberger Fleisch GmbH war nicht bekannt, ob das Webangebot den Erwartungen der Kunden beim Online-Einkauf entspricht oder ob dies den Erfolg des Onlineshops schmälert.
  • Die Warenwirtschaft ist aufgrund vieler kleiner Prozessschritte aufwändig und nicht skalierbar.
  • Bei einem verbesserten Onlineshop könnte dies zukünftig zu Problemen führen, da die vermehrten Bestellungen nicht fristgerecht abgearbeitet werden könnten.

Der Wunsch

  • Über ein gezieltes Marketing und eine zielgruppengerechte Ansprache der Kunden, die Verkaufszahlen des Webshops steigern.
  • Den Webshop benutzerfreundlich gestalten und Potentiale des Handels im B2B-Segment analysieren.
  • Besucherzahlen des Onlinesystems analytisch erfassen, um Muster und Verhaltensweisen zu erkennen und Angebote des Webshops auf die jeweiligen Kunden abzustimmen.

Die Vorgehensweise

  • Projektstart mit Interviews auf Leitungsebene des Unternehmens
    IST-Analyse des gesamten Verkaufsprozesses
  • Präzisierung potentieller Zielgruppen
  • Veranschaulichung der Kundenerfahrung, bei Bestellungen im Webshop des Unternehmens
  • Erstellung eines Handlungsleitfadens, um Prozesse des Unternehmens für den Onlinehandel mit Lebensmitteln anzupassen
hafleg-logo-grau
Frisches Steak
Frisches Steak
Kühlraum HaFleG
Kühlraum HaFleG

Projektlaufzeit

Q3-2017 bis Q4-2017

Projektstatus

Planungsphase 100%
Durchführungsphase 100%
Abschlussphase 100%
Evaluationsphase 20%

Methoden

  • Qualitatives Interview
  • Erstellung von Personas
  • Anonymer Testeinkauf
  • Customer Journey
  • Customer Experience Map

Beteiligte

Das Unternehmen

Hakenberger Fleisch GmbH (Hafleg)
Adresse: Betziner Weg 18, 16833 Fehrbellin
Web: www.hafleg.de
Branche: Fleischerhandwerk

Herr Jens Winter (Geschäftsführer)
Mail: jens.winter@hafleg.de

Der Projektumsetzer

Technische Hochschule Brandenburg (THB)
Magdeburger Straße 50
14770 Brandenburg an der Havel
Web: www.th-brandenburg.de

Frau Michaela Scheeg (Projektleiterin – THB)
Mail: michaela.scheeg@gemeinsam-digital.de

Alexander Wittwer (Projektmanager – THB)
Mail: alexander.wittwer@th-brandenburg.de

Studentisches Projektteam (THB)