Das Unternehmen

Die Hikanoe GmbH ist ein im Oktober 2018 gegründetes Kleinstunternehmen, das sich auf den Verkauf und die Vermietung von sogenannten “Rucksackbooten” spezialisiert hat. Der Geschäftsführer Norman Siehl – selbst passionierter Wanderer und Wassersportler – möchte mit seinem Produkt die Begeisterung für Urban Sports in Deutschland neu entfachen und zugleich Werte wie Freiheit und Flexibilität vermitteln. Zu den potenziellen Kunden zählen neben Reiseführern und Hotelketten auch aktive Freizeitsportler, Trendsportler und Angler. Gegenwärtig beschäftigt das Unternehmen zwei festangestellte Mitarbeitende und diverse Vertragsmitarbeitende.

Die Herausforderung

Es existiert bereits ein ausgereifter Prototyp für die Rucksackboote, welcher allerdings noch nicht käuflich zu erwerben ist. Um die bevorstehende Markteinführung kundenorientierter zu gestalten, wurden bereits erste Tests mit potenziellen Kunden durchgeführt. Jedoch ist der gesammelte Datensatz zu gering um relevante Erkenntnisse abzuleiten. Als erste Lösung wurden deshalb zusätzliche Interviews mit Kunden durchgeführt. Das Projektteam leitet daraus die Kundenanforderungen an das Produkt ab und entwickelt das Geschäftsmodell weiter bzw. konkretisiert dieses.

Lösung

Durch die Ist-Analyse und Kundeninterviews gewinnt das Projektteam folgende Erkenntnisse:

  • Bestimmte potentielle Kunden wie z.B. Fahrradverleihe und Hotels sind als Zielgruppe weniger relevant. Der B2B-Vertrieb sollte sich eher an Akteure der Erlebnissportindustrie richten.
  • Vertrieb der Boote über den Groß- und Einzelhandel
  • Es erscheint vielversprechend, die Rucksackboote über einen eigenen Webshop an die Endkunden zu vermarkten.
  • Es scheint eine große Nachfrage nach einem eigenen Erlebnisangebot für Rucksackboot-Reisen (z.B. Schulungen und organisierte Touren) zu geben.

Vorgehensweise

Das Produkt wird in drei Schritten optimiert: Das Projektteam führt gemeinsam mit Hikanoe eine Ist-Analyse der bisherigen Aktivitäten durch und bewertet deren Erfolg. Anschließend führt _Gemeinsam digital qualitative Interviews mit potenziellen Kunden im B2B- und B2C-Bereich durch. Abschließend werden die Ergebnisse der Interviews der Geschäftsführung präsentiert und mit dieser diskutiert. Aus den gewonnen Erkenntnissen leitet das Team gemeinsam Handlungsempfehlungen für das zukünftige Produktportfolio ab, entwickelt unterschiedliche Geschäftsmodellszenarien und bewertet diese.

Ergebnis

Durch die ausführlichen Gespräche mit den potenziellen Kunden wurden weitreichende Erkenntnisse gewonnen. _Gemeinsam digital konnte einzelne Kundengruppen (z.B. Fahrradverleihe und Hotels) als wenig relevant klassifizieren. Weiterhin ergaben die Interviews, dass es neben dem Verleih der Rucksackboote eine starke Nachfrage nach ergänzenden Angeboten wie Schulungen und organisierten Bootstouren gibt. Ein auf Produktverkäufen basierender Direktvertrieb der Boote über einen eigenen Webshop erscheint zielgruppenübergreifend als sehr vielversprechend. Die Erkenntnisse wurden in unterschiedliche Geschäftsmodellszenarien übersetzt, von den zunächst der Direktvertrieb an outdoorbegeisterte Berliner über ein eigenes Webportal umgesetzt wird.

Suchmaschinen-Stichworte für Lösungsanbieter

  • qualitative Interviews
  • Webshop
  • Geschäftsmodellanalyse
  • Business Model Innovation

Art des benötigten Umsetzungspartners/ Dienstleisters

eigene Umsetzung & externer Dienstleister (Web-Agentur)

Komplexität bei der Entwicklung und Einführung der Lösung

mittel*

*(Die Komplexität ist mittel komplex, da ein neuer Webshop entwickelt und eine neue Kundengruppe angesprochen werden muss.)

Dauer der Einführung

6 Monate

Systemkosten für den Betrieb der Lösung pro Monat

über 1000 €*

*(Die Kosten können je nach Komplexität, Anforderungen stark variieren.)

Logo Hikanoe
Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search