Das Unternehmen

Die Buhck Umweltservices GmbH & Co. KG ist ein in vierter Generation familiengeführtes Unternehmen mit Sitz in Wentorf bei Hamburg. Das Unternehmen ist auf Abfall und Entsorgung, aber auch Rohr- und Kanalservice spezialisiert.

Die Herausforderung

Die Buhck Gruppe setzt in den verschiedenen Tochterunternehmen im Bereich Abfall und Entsorgung mehrere branchenspezifische ERP-Systeme eines Herstellers (ConWin®) ein. Diese ERP-Systeme laufen vollkommen unabhängig voneinander und werden auf keiner höheren Ebene konsolidiert. Das hat zu einzelnen Datenbanken geführt, die alle im Sinne einer Insellösung zu verstehen sind. In der Konsequenz sind die Material- und Artikelstammdatensätze mehrfach redundant und können nicht ohne erheblichen manuellen Aufwand bereinigt werden. Gleiches gilt für die wertschöpfenden und unterstützenden Geschäftsprozesse. Auch hier verschenkt das Unternehmen derzeit noch viel Potential durch fehlende Harmonisierung bzw. Konsolidierung.

Lösung

Planung und Aufbau eines Prototyps für einen harmonisierten Wertschöpfungsprozess im Bereich „Abfall und Entsorgung“ auf Meta-Ebene

  • Definieren der Hauptprozesse
  • Definieren der unterstützenden Prozesse
  • Fit-Gap Analyse durch SOLL-IST Abgleich

Vorgehensweise

  • Interviews / Workshops
  • Fundierte IST-Analyse
  • Identifizieren von Optimierungspotential
  • Definition der SOLL-Prozesse
  • Abgleich SOLL-IST-Prozesse

Ergebnis

  • Das Unternehmen kann seine Wertschöpfungskette über den gesamten Bereich Abfall und Entsorgung optimieren und harmonisieren.
  • Die Firma reduziert signifikant ihre manuellen Aufwände, was zu Kosteneinsparungen im administrativen Bereich von mehr als 25% führt.
  • Die Firmengruppe kann Kosten im Bereich Einkauf signifikant senken, durch maximal erhöhte Transparenz bei den Material- und Artikelstammdaten.

Suchmaschinen-Stichworte für Lösungsanbieter

  • ERP
  • Geschäftsprozesse
  • Business Process Reengineering
  • Master Data Management

Art des benötigten Umsetzungspartners/ Dienstleisters

Zur Umsetzung wird ein externer Dienstleister mit branchenspezifischem ERP Know-how benötigt.

Komplexität bei der Entwicklung und Einführung der Lösung

Hoch*

*(Die Komplexität kann je nach Anforderungen, Investitionsbedarf, Schulungsbedarf, etc. der Aufgabenstellung stark variieren.)

Dauer der Einführung

12 -15 Monate

Systemkosten für den Betrieb der Lösung pro Monat

weit über 1000 €*

*(Die Kosten können je nach Komplexität, Anforderungen stark variieren.)

Buhck Gruppe Logo
Harmonisieren statt Insellösung
Entsorgung mit LKWs der Buhck-Flotte
Entsorgung mit LKWs der Buhck-Flotte
Anforderungen Digitales Geschäftsmodell inkl. Berichtswesen
Anforderungen Digitales Geschäftsmodell inkl. Berichtswesen
Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search