Das Unternehmen

Der Marktimbiss auf dem Kirchplatz Gransee versorgt mit einem Team aus drei Köchinnen und der Geschäftsführerin auf einer sehr überschaubaren Nutzfläche umliegende Firmen, Behörden und Anwohner mit tagesaktuellen Speisen. Die Inhaberin hat sich in den vergangenen 15 Jahren mit Ihrem Essensangebot in Gransee etabliert und kann auf eine regelmäßig wiederkehrende Stammkundschaft setzen.

Ein Konzept zur Erhöhung der Sichtbarkeit des Marktimbiss im lokalen Umfeld und Darstellung einer digitalen Speisekarte soll Nachfragen zum Speiseangebot reduzieren. Das Team von Gemeinsam Digital hilft uns nicht nur bei den technischen Details, sondern auch bei der genauen Analyse. Das ist besonders wertvoll.“

– Karola Meinke, Geschäftsführerin vom Marktimbiss Gransee

Die Herausforderung

Die Inhaberin plant kein weiteres Wachstum, möchte aber mit den begrenzten Ressourcen die Sichtbarkeit innerhalb der Stadt Gransee erhöhen. Da das Team des Marktimbiss nur über grundlegende IT-Kenntnisse verfügt, ist die Integration und Pflege bestehender Systeme, wie z.B. die Gransee App eine Herausforderung. Um diese also efffektiv nutzen zu können, sind weitere Einarbeitung und Schulungen nötig.

Eine weitere Herausforderung ist die tägliche Kundenkommunikation. Potentielle Kunden rufen häufig im Marktimbiss an und fragen nach dem Speiseangebot. Zudem bestellen Stammkunden Speisen  oft telefonisch, um sie dann abzuholen.

Als Imbiss verfügt das Unternehmen über ein geringes Budget, um technische Neuerungen oder Marketingmaßnahmen durchzuführen.

Die Folge

  • Potenzielle Gäste können sich nur über einen kostenpflichtigen Flyer über das aktuelle Speiseangebot informieren.
  • Da das Speiseangebot nicht in der lokalen Gransee Stadt App vertreten ist, können sich Gäste dort nicht informieren.
  • Es gibt keine Webseite, auf der die digitale Speisekarte des Marktimbiss hinterlegt ist.
  • Die täglichen Anrufe der Gäste stören den Betrieb des Marktimbiss.

Der Wunsch

  • Erhöhung der lokalen Sichtbarkeit des Marktimbiss in der Stadt Gransee.
  • Eine Lösung die einfach zu handhaben ist und sich einfach warten lässt.
  • Die Lösung soll kostenlos sein.
  • Ziel ist es, die Speisekarte online verfügbar zu machen, um Rückfragen zu minimieren.
  • Der Marktimbiss verfolgt nicht das Ziel den Umsatz zu steigern oder andere wirtschaftliche Wachstumsziele. Das Arbeiten soll einfach entspannter sein.

Die Vorgehensweise

  • Zu Beginn analysiert das Team von _Gemeinsam digital die bestehenden Rahmenbedingungen und Anforderungen.
  • Die Wünsche, Bedürfnisse und Herausforderungen auf Nutzerseite (Gäste und Unternehmerin) identifizierte das Team durch Interviews.
  • Die Experten arbeiteten Lösungsansätze aus und stellten sie der Geschäftsführung vor.
  • Die Ergebnisse erhielt die Unternehmerin in einer abschließenden Präsentation.
  • Gemeinsam digital begleitete die Maßnahme durch ein initiales Einrichten einer Google Business Seite. Zusätzlich erfolgte ein Training zur selbständigen Nutzung und Pflege der Daten der Google Seite und der Gransee App.
Marktimbiss statt Logo
Karola Meinke, Geschäftsführerin vom Marktimbiss Gransee
Karola Meinke, Geschäftsführerin vom Marktimbiss Gransee
Gäste im Marktimbiss Gransee
Gäste im Marktimbiss Gransee
Idylle an der Kirche
Idylle an der Kirche
Das Marktimbissrad
Das Marktimbissrad

Projektlaufzeit

Q2-2019 bis Q3-2019

Projektstatus

Planungsphase 100%
Durchführungsphase 100%
Abschlussphase 100%
Evaluationsphase 100%

Beteiligte

Das Unternehmen

Marktimbiss Gransee
Adresse: Kirchplatz 1-6, 16775 Gransee
Web: nicht vorhanden
Branche: Dienstleistung
Ansprechpartnerin: Karola Meinke
Mail: Karola.Meinke@t-online.de

Der Projektumsetzer

Institut für Innovations- und Informationsmanagement GmbH
Magdeburger Straße 50
14770 Brandenburg an der Havel
Web: www.drei-i-m.de

Mail: kontakt@drei-i-m.de

Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search