Das Unternehmen

Der ADAC Berlin-Brandenburg vereint 1,3 Mio. Mitglieder, fördert die Verkehrssicherheitsarbeit und die klassische Automobiltradition. In acht Geschäftsstellen beraten 210 Mitarbeiter des Regionalclubs die Anliegen und Fragen der Mitglieder und Kunden.

Die Herausforderung

Junge Menschen sehen den ADAC nicht als Verein. Es fehlt der regelmäßige Austausch und die soziale Bindung. Die Organisation muss die klassischen ADAC-Werte wie Mobilität und Sicherheit neu erlebbar machen, vor allem für die Generationen ohne Auto. Denn die Bedürfnisse der jungen Menschen hinsichtlich der Mobilität ändern sich. Bestehende Kommunikationskanäle wie die verschiedenen Webseiten des ADAC scheinen die Zielgruppen nicht mehr zu erreichen.

Lösung

Deshalb richtet der ADAC in Berlin an ausgewählten beliebten Plätzen (bspw. Tempelhofer Feld) Sport Events aus.

Wo welche Events stattfinden ist in der dazugehörigen Event-App erkennbar. Die Nutzer können dort alle Events buchen. Ein Gast hat dabei weniger Optionen in der App als ein Mitglied.

ADAC Mitglieder können sich kostenlos für 30 Minuten pro Tag und anschließend für eine geringe Leihgebühr Sportgeräte wie Longboards, Skater oder E-Roller ausleihen und auf einem Parcour oder auf dem Probierfeld unter Anleitung und Hilfestellung fahren lernen. Gäste dürfen täglich 20 Minuten kostenlos ohne Anleitung auf das Probierfeld.

Die Events orientieren sich an der Zielgruppe und reichen von Wettrennen, Mitternachtsskaten, Ladies Night Cruises, Freestyle Events und ADAC-internen Teamevents bis hin zu Schnitzeljagden für Kinder.

Auf den Events ist  immer einen Truck/ Bus vor Ort. Das ist die direkte Anlaufstelle um Mitglied zu werden, sich über geeignete ADAC Versicherungen und über passende Reisen zu informieren oder Events und Trainings zu buchen. Mitglieder können auch Schutzkleidung ausleihen. Der Verein kümmert sich bei City-Cruises oder Races immer um die Sicherheit. Er steht für Mobilität, Community und Sicherheit.

Vorgehensweise

  1. Das Team von _Gemeinsam digital führte qualitative Interviews mit der Zielgruppe „junge Menschen“.
  2. Die Zielgruppe wurde durch zwei Personas repräsentiert. Die Personas sind als einzelne Personen dargestellt, umfassen jedoch Erkenntnisse über mehrere Personen der betrachteten Personengruppe.
  3. Für jede Persona erstellte das Team einen eigenen Steckbrief mit Alter, Hobbies, Familienstand und Bedürfnissen. Diese Punkte beziehen sich jeweils auf die Attraktivität des ADACs für junge Menschen.
  4. Anhand von neuen und bestehenden Berührungspunkten analysierte _Gemeinsam digital, wie der ADAC junge Menschen besser erreichen kann.
  5. Durch verschiedene Methoden wie dem Brainstorming sammelte das Team Ideen und setzte sie prototypisch um. Anschließend testeten sie den Prototyp mit der Zielgruppe.

Ergebnis

Durch die Sport Events errichtet der ADAC einen neuen Kanal, um die Zielgruppe der jungen Menschen zu erreichen. Die App ist ein zentrales Element für die Community. Hier kann der Austausch zu Rankings und Votings erfolgen. Über zahlreiche Funktionen soll die Gemeinschaft sich wieder zu einem exklusiven und jungen Club formen.

Durch eine Exklusivität bestimmter Optionen in der App schafft der Verein einen kleinen Anreiz dafür, Mitglied zu werden und die ganze Angebotspalette der Event-App zu nutzen.

Suchmaschinen-Stichworte für Lösungsanbieter

  • App-Gestalter
  • Event-Generator
  • Vorlage Persona

Art des benötigten Umsetzungspartners/ Dienstleisters

Kann jedes Unternehmen in Eigenregie umsetzen oder mit einem Veranstalter zusammen.

Komplexität bei der Entwicklung und Einführung der Lösung

Gering*

*(Die Komplexität kann je nach Anforderungen, Investitionsbedarf, Schulungsbedarf, etc. der Aufgabenstellung stark variieren.)

Dauer der Einführung

4 Wochen

Systemkosten für den Betrieb der Lösung pro Monat

ohne*

*(Die Kosten können je nach Komplexität, Anforderungen stark variieren.)

Zielgruppenanalyse für den ADAC mithilfe von Personas
E Bikes per App ADAC
E-Mobilität als Trendthema für eine junge Zielgruppe kombiniert mit einer Event-App | Foto: Nicolas I. on Unsplash
die junge Generation erreichen
Junge Menschen sind anders mobil und bedürfen als Zielgruppe einer anderen Ansprache. | Foto: Helena Lopes von Pexels
Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search