Das Unternehmen

Der traditionsreiche Familienbetrieb Gottfried Puhlmann Holding GmbH & Co. KG wurde bereits 1888 vom Ur-Ur-Großvater des heutigen Geschäftsführers Sascha Gresitza gegründet. Von seinen drei Standorten in Marne (Schleswig-Holstein), Husum und Berlin aus unterstützt das Unternehmen deutschlandweit Energieversorger und Privatkunden bei der Umsetzung ihrer Bauvorhaben. Dabei übernimmt das Team neben der Verlegung von Rohrleitungen, Fernwärmeleitungen und Kabeln auch den Tief-, Wasser-, Straßen- und Kanalbau. Heute beschäftigt die Gottfried Puhlmann Holding GmbH & Co. KG 163 Mitarbeiter und setzt sich für ein familienfreundliches Arbeitsklima ein.

Die Herausforderung

Gegenwärtig erledigt die Buchhaltung alle Lohnabrechnungen bereits digital. Hierfür nutzt sie die Software “BauSU”. Da die Bauleitung jedoch Arbeits- und Einsatzzeiten vor Ort auf Papier oder mit Hilfe von Excel-Tabellen dokumentiert, müssen die MitarbeiterInnen alle Daten im Nachhinein händisch in die Lohnabrechnungssoftware eintragen. Diese Vorgehensweise birgt die Gefahr von Übertragungsfehlern und ist zugleich sehr zeitaufwändig. Als Folge muss das Buchhaltungsteam wichtige andere Bereiche, wie zum Beispiel das Recruiting, mitunter vernachlässigen.

Lösung

Durch ein neues Ressourcenmanagementsystem und die Nutzung mobiler Endgeräte auf allen Baustellen will das Unternehmen die Erfassung der Arbeits- und Einsatzzeiten vollautomatisieren. Wer wann und wo im Einsatz ist und welche Geräte dabei in Betrieb sind, hält das System per GPS fest. Die Buchhaltung ist so endlich nicht mehr auf eine manuelle Zeiterfassung durch die Bauleiter angewiesen. Stattdessen hat sie die Möglichkeit, jederzeit direkt auf einen Pool von vereinheitlichten und stets aktualisierten Informationen zuzugreifen.

Für einen reibungslosen Ablauf sind Bauleitung und Lohnbüro auf eine kompatible Schnittstelle zwischen dem neuen System und der altbewährten BauSU Software angewiesen. Nur so können sich beide Teams auf eine verlässliche Echtzeit-Übertragung der GPS-Daten verlassen –  direkt von der Baustelle in die Lohnkonten. Um die Mitarbeitenden intensiver in die neue Softwarelösung einzuführen und bestehende Ressentiments gegenüber der Automatisierung abzubauen, plant die Geschäftsführung außerdem einen intensiven Team-Workshop.

Vorgehensweise

  1. Gemeinsamer Workshop
  2. Interviews mit beteiligten Nutzergruppen
  3. Problemanalyse zur Kompatibilität der Softwares
  4. Marktanalyse zu mobilen Endgeräten und Softwarelösungen

Ergebnis

Die Geschäftsführung konnte mit der Unterstützung von _Gemeinsam digital die Erwartungen ihrer Mitarbeiter an eine einheitliche Lohnabrechnung detailgenau aufschlüsseln. Viele Vorurteile und Bedenken gegenüber der Umstellung hat das Team bereits abgebaut. Auch war es Ihnen möglich, die Schnittstellenprobleme zwischen der BauSU und dem neuen Ressourcenmanagementsystem umfangreich zu analysieren und die wichtigsten Faktoren herauszuarbeiten. Anhand der Ergebnisse wird das Unternehmen nun einen Handlungsplan zur schrittweisen Automatisierung der Buchhaltung erstellen. Die Umsetzung geschieht gemeinsam mit einem externen IT-Dienstleister in den nächsten Wochen.

Suchmaschinen-Stichworte für Lösungsanbieter

  • Lohnabrechnung
  • Automatisierung
  • BauSU
  • Zeiterfassung, Baustelle

Art des benötigten Umsetzungspartners/ Dienstleisters

Eigene Umsetzung (Marktanalyse) sowie externer Dienstleister

Komplexität bei der Entwicklung und Einführung der Lösung

Mittel*

*(Die Komplexität kann je nach Anforderungen, Investitionsbedarf, Schulungsbedarf, etc. der Aufgabenstellung stark variieren.)

Dauer der Einführung

1 Monat

Systemkosten für den Betrieb der Lösung pro Monat

unter 1000 €*

*(Die Kosten können je nach Komplexität, Anforderungen stark variieren.)

Logo Gottfried Pulhmann
Logo Gottfried Pulhmann
Erste Planung des Ressourcenmanagmentsystems
Gemeinsames Brainstorming als erster Schritt in der Planung
Hauptbildschirm Ressourcenmanagementn
Manuelle Buchhaltung mit der BauSu Software
Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search