Das Unternehmen

Der traditionsreiche Familienbetrieb Gottfried Puhlmann Holding GmbH & Co. KG wurde bereits 1888 vom Ur-Ur-Großvater des heutigen Geschäftsführers Sascha Gresitza gegründet. Von seinen drei Standorten in Marne (Schleswig-Holstein), Husum und Berlin aus unterstützt das Unternehmen deutschlandweit Energieversorger und Privatkunden bei der Umsetzung ihrer Bauvorhaben. Dabei übernimmt das Team neben der Verlegung von Rohrleitungen, Fernwärmeleitungen und Kabeln auch den Tief-, Wasser-, Straßen- und Kanalbau. Heute beschäftigt die Gottfried Puhlmann Holding GmbH & Co. KG 163 Mitarbeiter und setzt sich für ein familienfreundliches Arbeitsklima ein.

Die Herausforderung

Das B2B-Geschäft des Unternehmens wird bislang von einem überwiegend manuellen und uneinheitlichen Ressourcenmanagement bestimmt. Die Bauleiter erfassen Arbeitszeiten und Geräteeinsatz sowie die Fortschrittsdokumentation der Baustelle individuell und auf Vertrauensbasis. Die hochkompetitive Baubranche verlangt, dass Ressourcen zuverlässig, nachprüfbar und in Echtzeit eingesehen und an KundInnen übermittelt werden können. Auf diese Art kann sich ein Betrieb mit attraktiven Zahlen Wettbewerbsvorteile gegenüber renommierten und finanzstarken Bauunternehmen sichern. Denn transparentes Ressourcenmanagement ist ein wichtiger Faktor bei der Vergabe neuer Aufträge.

Eine verlässliche und flexible Softwarelösung kann das B2B-Geschäft des Unternehmens deshalb in hohem Umfang verstärken. Doch welche Schnittstellen und Features sind die richtigen, um bei KundInnen mit transparentem Service zu punkten? Welche Angebote lohnen sich wirklich?

Lösung

Das Team schlägt die Einführung eines vollautomatisierten und mit GPS arbeitenden Ressourcenmanagementssystems vor. Durch diese Wahl kann das Unternehmen nicht nur seine eigenen Arbeitsprozesse, sondern auch die B2B-Kommunikation und somit die Wettbewerbsfähigkeit deutlich optimieren. AuftraggeberInnen bekommen durch das Tracking die Möglichkeit, “Arbeitsergebnisse” auf der Baustelle in Echtzeit einzusehen und den Verlauf der Projekte zu kontrollieren.

Vorgehensweise

  1. Brainstorming sowie IST-Analyse mit der Controllerin und einem Bauleiter
  2. Festlegung wichtiger Leistungskennzahlen (KPIs) für die Erfolgsbewertung der neuen Software
  3. Marktanalyse und branchenspezifischer Angebotsvergleich
  4. Telefoninterviews mit zwei ausgewählten Softwareanbietern
  5. Präsentation der Ergebnisse in einem Workshop

Ergebnis

Auf Basis der vordefinierten KPIs hat das Team von _Gemeinsam digital zwei geeignete Softwareanbieter ausgewählt und deren Angebote im Detail verglichen. Die Ergebnisse wurden von den ExpertInnen in in einer aussagekräftigen Präsentation aufbereitet. Die Controllerin und Geschäftsführer nutzten die Analysedaten nun als Entscheidungshilfe für die Angebotswahl und entschieden sich letztendlich für die Software Optitime und gegen Echtzeit. Ausschlaggebend war am Ende ein größerer Funktionsumfang und eine bessere Performance im Test. Die Grundlage für eine erfolgreiche Realisierung des Projekts ist damit geschaffen.

Suchmaschinen-Stichworte für Lösungsanbieter

  • Ressourcenmanagement
  • Bau
  • Arbeitszeiterfassung
  • Gerätestamm
  • Baustellendokumentation

Art des benötigten Umsetzungspartners/ Dienstleisters

Eigene Umsetzung (Marktanalyse) sowie externer Dienstleister  (Implementierung der Software)

Komplexität bei der Entwicklung und Einführung der Lösung

Mittel*

*(Die Komplexität kann je nach Anforderungen, Investitionsbedarf, Schulungsbedarf, etc. der Aufgabenstellung stark variieren.)

Dauer der Einführung

6 Monate

Systemkosten für den Betrieb der Lösung pro Monat

über 1000 €*

*(Die Kosten können je nach Komplexität, Anforderungen stark variieren.)

Logo Gottfried Pulhmann
Logo Gottfried Pulhmann
Manuelles Ressourcenmanagement birgt Fehlerquellen und lässt sich nicht automatisieren
Manuelles Ressourcenmanagemen bietet im B2B Geschäft wenig Transparenz
Interface eines digitalen Ressourcenemanagementsystems
Mit digitalen Lösungen gelingt die effiziente Kapazitätsplanung
Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search