Das Unternehmen

ESD Elektro-Systemtechnik GmbH Dargun ist ein seit fast 30 Jahren etabliertes Unternehmen im Bereich der Elektro- und Automatisierungstechnik. Die Gmbh beschäftigt sechs Mitarbeitende und unterstützt ihre KundInnen sowohl bei der Planung als auch Systementwicklung. Dazu gehören beispielsweise Ingenieursleistungen wie die Konstruktion und Entwicklung der elektronischen Systeme, Vertrieb und Service aber auch Automatisierungs- und Anlagenbau. Zusammen mit _Gemeinsam digital, möchte die GmbH die Digitalisierung innerhalb des Unternehmens vorantreiben und so die Unternehmensprozesse optimieren.

Wir haben von _Gemeinsam digital ein voll umfängliches Digitalisierungskonzept erhalten. Damit sind wir jetzt in der Lage unser Vorhaben umzusetzen und die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens sicher zu stellen. Wir profitierten von der strategischen und operativen Expertise von _Gemeinsam digital, sind dankbar für die Unterstützung und mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

– Dirk Westphal, Geschäftsführer

Die Herausforderung

Das Unternehmen nutzt verschiedene Softwaretools und spezielle Systeme unterschiedlicher Hersteller, die  jedoch nicht miteinander verknüpft sind. Hinzu kommt, dass die digitale Infrastruktur des Unternehmens veraltet ist. Zukünftigen Anforderungen, wie zum Beispiel der Verarbeitung großer Datenmengen, den zunehmend digitaleren Unternehmensprozessen oder den neuesten IT-Sicherheitsstandards, ist sie nicht mehr gewachsen.

Bereits jetzt führt die IT-Infrastruktur des Unternehmens dazu, dass die Geschäftsprozesse größtenteils nicht digitalisiert und automatisiert ablaufen und daher nicht so effizient wie gewünscht sind. Außerdem können wertvolle Maschinen- und Anlagedaten nicht optimal ausgewertet oder verarbeitet werden. In der Folge kommt es oft zu längeren Bearbeitungszeiten und mehr Arbeitsschritten. Prototyping ist nur unter hohem, manuellen Aufwand möglich.

Der Wunsch

Das Unternehmen wünscht sich ein Konzept, um Unternehmensprozesse zu optimieren und digitalisieren. Dabei sollen moderne Visualisierungstechnologien und Cloud-Lösungen zum Einsatz kommen. Zusätzlich sollen Prozesse, die KundInnen betreffen, durch neueste Steuerungs- und Sensortechnologie, zum Beispiel Predictive Maintenance, unterstützt und optimiert werden. So soll ein ganzheitlicher digitaler Lösungsansatz erarbeitet werden.

Die Vorgehensweise

  1. Fundierte IST-Analyse mit Hilfe von leitfadengestützten Interviews;
  2. Dokumentation der IST-Prozesse;
  3. Modellierung der SOLL-Prozesse mit Fit-Gap-Analyse:
  4. Erstellung eines Lastenheftes in Verbindung mit einem Ansatz für die zukünftige Schnittstellenausprägung;
  5. Handlungsempfehlungen für die selbstständige Umsetzung.
ESD
Dirk Westphal
Dirk Westphal, Geschäftsführer ESD Elektro-Systemtechnik GmbH Dargun
Unternehmensprozesse optimieren

Projektlaufzeit

Q4-2020 bis Q1-2021

Methoden

 

Die Lösungen

Teillösung 1

So finden Sie das passende ERP-System

Mit einem ERP-System soll die gesamte Wertschöpfungskette des Unternehmens digital abgebildet werden. Ziel ist es einen hohen Automatisierungsgrad für den Ablauf der internen und externen Geschäftsprozesse zu erzielen und sie so effizienter zu machen.

Auf Basis der IST-Prozesse der ESD GmbH, zu denen Design, Konstruktion, Fertigung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme gehören,  sammelte _Gemeinsam digital verschiedene Anforderungen an eine Lösung und ermittelte mittels Marktrecherche folgende branchenspezifischen Angebote:

Diese wurden anschließend miteinander verglichen und bewertet, um dann mit Hilfe der Hersteller und den Demoversionen ihrer Angebote die ideale Lösung für die ESD GmbH zu identifizieren.

Anhand eines Abgleichs zwischen den Anforderungen aus den oben beschriebenen Ist-Prozessen und den durch die Recherche ermittelten Funktionen der verschiedenen Lösungen stellte sich die Lösung von FactWork als am besten für das Unternehmen geeignet heraus. Mit diesem ERP-System kann ESD Unternehmensprozesse optimieren.

Die Einzelheiten und insbesondere Fragen zur Lizenzierung klärt das Unternehmen mit dem Hersteller im Anschluss direkt.

Details

Suchmaschinen-Stichworte für Lösungsanbieter

ERP, Enterprise Resource Planning, Treesoft Fepa, Odoo, Factwork.

Art des benötigten Umsetzungspartners/ Dienstleisters

ERP Dienstleister bzw. Hersteller, unter Umständen Systemhaus

Komplexität bei der Entwicklung & Einführung der Lösung

Hoch*

*Hinweis: Die Komplexität kann je nach Anforderungen, Investitionsbedarf, Schulungsbedarf, etc. der Aufgabenstellung stark variieren

Dauer der Einführung

6 Monat

Systemkosten für den Betrieb der Lösung pro Monat

über 1.000 €

Investitionskosten für die Lösung

unter 1000 €
Teillösung 2

Ein neues Geschäftsmodell für neue Kundenwünsche

Das derzeitige Geschäftsmodell der ESD GmbH stößt mittlerweile an seine Grenzen. Zum einen liegt das an der Knappheit der zur Verfügung stehenden Ressourcen und zum anderen an der sich verändernden Erwartungshaltungen der KundInnen, die zunehmend Rund-um Service voraussetzen. Dabei geht es nicht mehr nur darum, Anlagen zu entwickeln, konstruieren, fertigen, liefern und montieren, sondern eben auch darum die Anlagen und Maschinen zu betreiben, instand zuhalten und zu warten.

Um dem Kundenwunsch nach Rund-um Service zu entsprechen, entwickelt das Unternehmen zusammen mit _Gemeinsam digital ein neues Geschäftsmodell das diesen Anforderungen entspricht, ein sogenanntes Betreibermodell. Basis dieses Modells ist eine IoT-Plattform. Gleichzeitig kann die ESD GmbH damit ihre Unternehmensprozesse optimieren.

In digitalen Workshops und Gesprächen wurden Ideen für ein  neues Geschäftsmodell gesammelt. Die Anforderung an eine dafür notwendige  IoT Plattform sammelte _Gemeinsam digital in einer Übersicht. Dadurch wurde deutlich, dass die Plattform mit sehr großen Daten umgehen muss. Das können Daten und Informationen aus den verschiedensten IT-Systemen sein oder Anlagen- bzw. Maschinendaten die über Sensoren gewonnen werden. Diese werden zunächst in Echtzeit gesammelt, dann mit Hilfe von Methoden wie beispielsweise Künstlicher Intelligenz komprimiert und direkt an den Betreiber, die ESD GmbH weitergeleitet. Das Unternehmen kann diese Daten dann für die KundInnen auswerten und entsprechend Optimierungsmaßnahmen einleiten.

Zur Erprobung des Geschäftsmodells setzt die ESD GmbH in Kooperation mit einem Pilotkunden eine Lösung im Sinne einer IoT-Plattform  um. Die Lösung ist zunächst davon abhängig, welche Daten bzw. Informationen zu welchem Zweck ermittelt und ausgewertet werden sollen. Um die Entwicklung einer Lösung voranzutreiben, können Sie IoT-Case Studies nutzen.

Details

Suchmaschinen-Stichworte für Lösungsanbieter

Smart Factory, IoT, Internet of Things, Edge Computing, Analytics, KI.

Art des benötigten Umsetzungspartners/ Dienstleisters

Dienstleister mit spezifischem Know-how in den Fachgebieten IoT und Datenintegration.

Komplexität bei der Entwicklung & Einführung der Lösung

Hoch*

*Hinweis: Die Komplexität kann je nach Anforderungen, Investitionsbedarf, Schulungsbedarf, etc. der Aufgabenstellung stark variieren

Dauer der Einführung

6 Monate

Systemkosten für den Betrieb der Lösung pro Monat

unter 1000 €

Investitionskosten für die Lösung

über 10.000 €

 

Beteiligte

Das Unternehmen

ESD Elektro-Systemtechnik GmbH Dargun
Adresse: Neubauterstraße 11, 17159 Dargun
Web: https://www.esd-dargun.de/
Branche: Elektro- und Automatisierungstechnik

Ansprechpartner: Dirk Westphal
Mail: dirk.westphal@esd-dargun.de

Der Projektumsetzer

Visionico GmbH & Co. KG
Austraße 29/1
88319 Aitrach
Web: https://www.visionico.de/impressum-datenschutz.html

Herr Thomas Linn (CEO Visionico)
Mail: thlinn@visionico.com

Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search