Das Unternehmen

BKE Fislage wurde 1997 durch Jens Fislage gegründet. Ursprünglich war es ein reines Handelsunternehmen für professionelle Büromöbel. Das Unternehmen ist bis heute inhabergeführt und beruft sich auf drei Kernkompetenzen:

  • Innenarchitektonische Planung und Entwicklung von modernen Arbeitslandschaften, die auf die Bedürfnisse der Kundschaft ausgerichtet sind.
  • Projektmanagement und Handlingarbeiten jedweder Art. Die Logistik- und Projektmanagement-Abteilung ist die zentrale Schnittstelle zwischen allen Projektbeteiligten.
  • Fachhandel mit professionellen und qualitativ hochwertigen Büromöbeln sowie Akustik, Licht, Klimatechnik, Ersatzteileversorgung.

Als Experten für räumliche Veränderungsprozesse konzeptionieren und gestalten wir bei BKE Fislage für unsere Kunden die Arbeitsumgebung von morgen. Einer der wichtigsten Faktoren ist hierbei die Digitalisierung, denn nur mit intelligenten und gut aufeinander abgestimmten digitalen Prozessen, lässt sich den Herausforderungen des modernen Unternehmerdaseins begegnen. Hier haben wir in _Gemeinsam digital einen exzellenten Partner für die digitale strategische und operative Umsetzung an unserer Seite. In Zusammenarbeit mit dem Team von _Gemeinsam digital, unseren Mitarbeitern und der Geschäftsleitung wird die digitale Schablone für die Zukunft erarbeitet.

– Jens Fislage, Inhaber BKE Fislage –

Die Herausforderung

Seit der Gründung ist die BKE Fislage spezialisiert auf den Verkauf von hochwertigen exklusiven Büromöbeln und Büroeinrichtungen. Doch der klassische Verkauf von Büromöbeln bzw. Büroeinrichtungen stößt mittlerweile an seine Grenzen. Die Margen werden zunehmend geringer.

Gleichzeitig kann BKE Fislage in seinen Verkaufsräumen nur eine kleine Sortimentsauswahl vorhalten, um mit Kunden in den Verkaufsprozess zu treten. Aus Kostengründen ist es nicht möglich ein größeres Sortiment vor Ort zu zeigen. Der Kundschaft fällt es aber oft schwer sich die Büromöbel am Ort ihrer Verwendung räumlich vorzustellen (z.B. Farbe, Typ, Stil, Größe, Breite, Länge, etc.). Dadurch treffen Kunden und Kundinnen oft eher zögerlich eine definitive Kaufentscheidung, der Verkaufsprozess zieht sich in die Länge.

Die Ziele

Deshalb möchte BKE Fislage ein neues Geschäftsmodell entwickeln und umsetzen, wobei _Gemeinsam digital bestimmte Schritte begleitet. Im neuen Geschäftsmodell sollen mit modernster Technologie virtuelle Präsentationen in Räumen bzw. Bestandsimmobilien durchgeführt werden können.

Die Vorgehensweise

  1. Erstellen eines Business Plans;
  2. Festlegung der Treiber für das Geschäftsmodell;
  3. Festlegung der Zielgruppen;
  4. Marktanalyse zu möglichen technischen Umsetzungen;
  5. Handlungsempfehlungen für die selbstständige Umsetzung.

Lösung

_Gemeinsam digital unterstützte BKE Fislage bei einzelnen Schritten, um die neue Geschäftsidee zu realisieren.

Als Zielgruppe für das neue Geschäftsmodell wurden zunächst Büromöbelhersteller, Immobilienmakler und Architekten eruiert, auf die die Angebote somit zugeschnitten werden konnten.

Unter der Webseite https://roombuildingpartner.de bietet eine Neugründung des Unternehmens nun die eingeführte neue Mixed-Reality Technologie als innovatives Tool für die Zielgruppe an, um verschiedene Produkte zu präsentieren. Für diesen neuen Weg, war das interne technische Know-How für die Programmierung und die Verknüpfung mit Holo Lens 2 Brillen als eine der technischen Komponenten entscheidend.

Durch die Umsetzung des Projektes können die Kunden nun für Ihre Gebäude bzw. Räumlichkeiten jenseits der eigenen Vorstellungskraft ihre Kreativität bei der Raumgestaltung entfalten. Durch die Verschmelzung von Realität und digitalen Komponenten sind zum Beispiel Wechsel von Farbkombinationen beim Mobiliar in Sekundenschnelle visuell darstellbar. Dies erleichtert den Kunden die Kaufentscheidung erheblich.

Portrait des Inhabers von BKE Fislage
Jens Fislage, Inhaber BKE Fislage
Büroeinrichtung BKE Fislage
Mixed Reality

Suchmaschinen-Stichworte für Lösungsanbieter

VR, AR, HoloLens, 3D, Visualisierung, 360 Grad Perspektive, Mixed Reality, etc…

Art des benötigten Umsetzungspartners/ Dienstleisters

Die Umsetzung kann zum größten Teil selbständig durchgeführt werden. Temporär sind spezielle Programmierkapazitäten notwendig.

Komplexität bei der Entwicklung und Einführung der Lösung

Hoch*

*(Die Komplexität kann je nach Anforderungen, Investitionsbedarf, Schulungsbedarf, etc. der Aufgabenstellung stark variieren.)

Dauer der Einführung

1 Jahr

Systemkosten für den Betrieb der Lösung pro Monat

über 1000 €*

Investitionskosten für die Lösung

über 1000 €*

*(Die Kosten können je nach Komplexität, Anforderungen stark variieren.)

Projektlaufzeit

Q2-2020 bis Q3-2020

Methoden

Beteiligte

Das Unternehmen

BKE Fislage

Büro- und Kommunikationseinrichtungen

Adresse: 27721 Ritterhude, Am Großen Geeren 13

Web: www.bkefislage.de

Branche: Innenarchitektur

Jens Fislage (Inhaber BKE Fislage)

Mail: jens.fislage@bkefislage.de

Der Projektumsetzer

Visionico GmbH & Co. KG

88319 Aitrach, Austraße 29/1

Web: www.visionico.de

Thomas Linn

Mail: thlinn@visionico.com

Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search