Das Unternehmen

Das Unternehmen Hakenberger Fleisch GmbH (HaFleG) ist auf das Schlachten und Zerlegen von Rind- und Lammfleisch aus dem Havelland spezialisiert. Hierfür beschäftigt das Unternehmen sieben Mitarbeiter. Das produzierte Fleisch wird im Direktvertrieb und über einen Webshop angeboten.

Die Herausforderung

Im Webshop des Unternehmens wurde Neukunden lediglich die Möglichkeit der Zahlung per Nachnahme eingeräumt, wobei eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 7€ anfiel. Bestandskunden wurde gestattet ihren Einkauf per Rechnung zu bezahlen.

Lösung

Die Website des Unternehmens basiert auf dem Content Management System (CMS), das für viele gängige Webseiten verwendet wird. Der darin installierte Webshop kann über die Installation eines zusätzlichen Plugins um alternative Zahlungsmethoden erweitert werden.

Vorgehensweise

Das Team von _Gemeinsam digital hat den Webshop der HaFleG gründlich analysiert und auf aktuelle Kundenanforderungen hin und auf seine Benutzerfreundlichkeit geprüft.
Die aktuellen Erweiterungsmodule im Bereich “payment” wurden analysiert und verglichen. Module, die praktikabel und sicher sind wurden dem Unternehmen präsentiert.

Ergebnis

Der Kunde im Onlineshop kann durch ein sog. “Payment-Plugin” zwischen den gängigen Zahlungsmethoden im E-Commerce (Paypal, sofort, bitcoin, Zahlung per Kreditkarte, etc.) wählen.

Suchmaschinen-Stichworte für Lösungsanbieter

  • zahlungssysteme im online-shop

Art des benötigten Umsetzungspartners/ Dienstleisters

IT-Systemhaus

Komplexität bei der Entwicklung und Einführung der Lösung

Mittel*

*(Die Komplexität kann je nach Anforderungen, Investitionsbedarf, Schulungsbedarf, etc. der Aufgabenstellung stark variieren.)

Dauer der Einführung

1 Woche

Systemkosten für den Betrieb der Lösung pro Monat

unter 50 €*

*(Die Kosten können je nach Komplexität, Anforderungen stark variieren.)

hafleg-logo-grau
Zahlungsmethoden
Zahlungsmethoden
Integration von Zahlungsmethoden
Integration von Zahlungsmethoden