Informationen

Wann: 10 – 17 Uhr, inklusive Pausen

Zielgruppe

Unternehmer, Führungskräfte und für Marketing, PR und Kommunikation zuständige Mitarbeiter von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

Zudem einige Plätze für Dienstleister, die Unternehmen auf ihrem Weg in die Digitalisierung begleiten. Sie sind als Dienstleister eingeladen am Workshop teilzunehmen und zusammen mit den Unternehmen Wege zu erarbeiten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Fragestellungen der Unternehmen im Workshop Vorrang haben.

Inhalt

Die klassischen, unternehmerischen Kommunikationsformen existieren noch, aber wir alle haben durch die Möglichkeiten der Digitalisierung, zumindest als Privatpersonen, auch andere Formen der Kommunikation kennengelernt und nutzen sie. Mitarbeiter im Unternehmen, potentielle Kandidaten, Kunden und alle Beteiligten der Lieferkette kennen und schätzen diese digitalen Kommunikationsformen auch. Lassen sich private Kommunikationskanäle von geschäftlichen trennen? Wie hat sich Kommunikation verändert, wie werden die digitalen Kanäle auch von Unternehmen genutzt und welche Kommunikationsrichtung sollte das eigene Unternehmen warum einschlagen?

Wir liefern Impulse, Beispiele aus der Wirtschaft und leiten sie unter Anwendung von Design Thinking Methoden dazu an, gemeinsam mit anderen Mittelständlern sich auf die Veränderung einzulassen und Ansätze für Ihr Unternehmen im Workshop zu erarbeiten.

Anmeldung

Begrenzte Teilnehmerzahl! Bitte melden Sie sich hier an.

Hinweis

Anfang Dezember 2016 (Termin noch in Abstimmung) wird als Erweiterung zu diesem Grundlagen-Workshop ein Intensiv-Training mit dem Titel „Storytelling – wie vermittle ich meine Botschaft?“ durchgeführt. In dem ca. 4-stündigen Training mit Profis wird dann ganz konkret an Umsetzungen für KMUs gearbeitet. Die Teilnahme am Workshop ist nicht zwingende Voraussetzung für die Teilnahme am Training, sie wird aber sehr empfohlen. Teilnehmer des Workshops haben Vorrang bei der Vergabe der Plätze im Training.

Referenten

Martin Talmeier, HPI

Martin Talmeier
Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH, Potsdam
Tel.: 49 (0) 331 5509-536
martin.talmeier@hpi.de

Hannes-Kluge-e1452164838271

Hannes Kluge

HPI, Design Thinking

Digitalisierung verändert Kommunikation

Moritz Ettl

HPI, Program Manager

Programm

Ort

Potsdam-Griebnitzsee (der genaue Ort wird zusammen mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt)

Anmeldung