Schon das erste Treffen klingt wie eine moderne Liebesgeschichte: Beim Startup-Tinder wischt Sonepar nach rechts, als Energieheld die Handwerkersoftware hero vorstellt – It’s a match! Doch wie bei jeder erfolgreichen Beziehung, steckt auch hinter der Zusammenarbeit von Startup und Unternehmen jede Menge Arbeit.

Ein gewachsener Mittelständler hat andere Bedürfnisse als ein frisch gegründetes Unternehmen, gerade Planungssicherheit und Effektivität sind dabei ganz entscheidend. Startups möchten weiterwachsen, die eigenen Ideen entwickeln und natürlich ausprobieren, wie ihr Geschäftsmodell noch besser funktionieren kann. Auch Energieheld und der Elektrogroßhändler Sonepar mussten herauszufinden, wo sie sich am besten ergänzen und gegenseitig unterstützen können. So entstand zum Beispiel die Idee zu einer Schnittstelle zwischen Produktshop und Handwerkersoftware.

StartUp Tinder Sonepar_Eheld (002)
It's a match - Johannes Kuschel (Sonepar), Philipp Masekowitz (Energieheld) und Piet Buente (Sonepar)

Beide Unternehmen können eine Menge voneinander lernen und profitieren von den Erfolgen – aber auch Fehlschlägen – des anderen. Energieheld hat eine eigene IT-Infrastruktur entwickelt und Sonepar bietet die Produkte und Handwerkskunden, die das System optimal nutzen können. Wer jahrelang eine Software entwickelt, trifft natürlich immer wieder auf Probleme bis zum fertigen Produkt. Diese muss der Mittelständler nun nicht mit der eigenen IT-Abteilung kostspielig wiederholen, sondern kann direkt eine einsatzbereite Software anbieten. Gleichzeitig hat das Startup die Sicherheit, dass es interessierte Abnehmer gibt und kann sich voll auf neue Features konzentrieren, zum Beispiel die nahtlose Integration des Sonepar-Shops direkt in der Dokumentenerstellung bei hero.

Der digitale Wandel im Betrieb muss keine quälende Aufgabe sein, sondern inspiriert immer mehr Unternehmen dazu, mal wieder neue Wege einzuschlagen. Die Partnerschaft zwischen Mittelständler und Startup zeigt besonders gut, was dabei am Ende ausschlaggebend ist: Gemeinsam an einer Idee zu arbeiten und Spaß an Innovation. Dann sprühen auch nach Jahren noch die Funken.

Jeden Tag nutzen Endkunden und Handwerkspartner die ganzheitliche digitale Plattform energieheld.de und die Handwerkersoftware hero. Seit 2017 bietet Energieheld zudem das erfolgreiche CRM+SaaS-System als digitale Plattform-Lösung lyke an.

Im Kompakt-Flyer „Mittelstand trifft Startup – das Beste aus zwei Welten nutzen“ von _Gemeinsam digital finden Sie zudem weitere Tipps zu den verschiedenen Phasen und gängigen Formaten der Zusammenarbeit zwischen Mittelstand und Startup.

Auch interessant:

19. März 2019
Umweltforum Berlin, Pufendorfstr. 11, 10249 Berlin

19.

Mittelstand Transformers: Geschäftsideen von morgen

Das größte Hotel ohne ein Hotelzimmer, der größte Essensanbieter ohne eigenes Restaurant – diese Beispiele kennen wir alle. Aber wie kann ich als Mittelständler mein Geschäftsmodell zukunftsfest machen? Wie kann ich durch Digitalisierung noch wettbewerbsfähiger werden oder gar neue Geschäftsideen entwickeln? Werden Sie mit uns zum Mittelstand Transformer und brechen Sie alte Denkmuster auf!

Kompaktflyer: Mittelstand trifft Start-Up

Mittelstand trifft Startup
Kontaktieren Sie uns.

Bei Fragen und Anmerkungen helfen wir Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns!

Nicht lesbar? Neues Captcha anfragen. captcha txt

Start typing and press Enter to search